Navi Rund ums Museum Navi Besucherinfo Navi Kontakt Navi Links Navi Impressum  
  Navi Sonderausstellung Navi Die Abteilungen Navi Publikationen Navi Aktuelles Navi Über uns  
 


Sonderausstellung 2017

ab dem 18. März 2017


Von Bibern, Krebsen und fliegenden Kleinodien

Der Rhein und seine Ufer als Lebensraum

Das Rheintal - Lebensraum für unzählige Tierarten. Ob im Wasser, auf der Flusssohle, im Uferbereich oder in den angrenzenden Rheintälern. Überall leben tierische Bewohner in enger Gemeinschaft mit dem Fluss.
Die Ausstellung führt den Besucher in eine neue Welt, beherrscht von Kleintieren, Insekten, Muscheln, Krebsen wie auch von Wasservögeln und kleinen Säugetieren.
Lassen Sie sich überraschen von der Vielzahl der Arten, ihrer unterschiedlichen Lebensweise und wie sie sich den Fluss als Lebensraum zunutze machen. Rund fünfzig verschiedene Fischarten leben im Rhein. Eine Vielzahl von kleinen Muscheln, Krebsen und Wasserlarven bevölkern den Fluss. Durch Einwanderung kommen neue Arten hinzu.
Das Rheinufer bietet Nagetieren die Möglichkeit Wohnhöhlen anzulegen, eine Wohnstätte am Fluss.
Zahlreiche Insekten, Schmetterlinge, Käfer und Libellen sind Bewohner des Uferbereiches oder sind in der Flusslandschaft zwischen den Strömen Rhein und Mosel zu finden. Darunter seltene Arten, die, begünstigt durch das besondere Klima, nur hier zwischen Rhein und Mosel leben.

Ein Blick zurück zeigt die ersten Tiere des Devonmeeres als Versteinerungen.

Ein Blick in die Zukunft erlaubt eine kritische Würdigung unserer Naturschutzmaßnahmen.