Navi Rund ums Museum Navi Besucherinfo Navi Kontakt Navi Links Navi Impressum und Datenschutz  
  Navi Sonderausstellung Navi Die Abteilungen Navi Publikationen Navi Aktuelles Navi Über uns  
 

Sagenhafter Rhein

Märchen, Geschichten, Legenden

29.3.-29.12.2019


Der sagenhafte Rhein

Wenn die Abendsonne die Weinberge des Rheintals in goldenes Licht taucht und sich die kantigen Schatten der Burgruinen dunkel gegen den sich rötenden Himmel abzeichnen fällt es auch dem abgeklärtesten Geist schwer nicht jenem Phänomen anheimzufallen das seit über zweihundert Jahren die Gemüter aller Rheinreisenden bewegt: Die Rheinromantik dringt ins vom Riesling weinselige Herz. Hier in einer Landschaft, die dem Märchen entsprungen scheint, scheint auch das Leben sich dem Märchen anzunähern.

Egal ob auf schnellem Strom per Schiff oder zu Fuß, den Wanderstab schwingend, allerorts begibt sich der Reisende auf die Spuren einer verwunschenen Welt.

Da! War das nicht ein vom Wind getragener Seufzer der wunderschönen Loreley? Da! Glänzt dort nicht ein Überbleibsel des legendären Nibelungenschatzes in den rheinischen Fluten? Verstecken sich in dieser von Efeu überwucherten Ruine vielleicht Zwerge, Kobolde oder spuken dort gar Geister? Alles scheint möglich in dieser der Wirklichkeit entrückten Welt.


Die Landschaft des Mittelrheintals hat zu allen Zeiten die Phantasie der Menschen angeregt. Unzählige Sagen und Märchen spielen hier und um so manchen Ort ranken sich Legenden. Hunderttausende von Reisenden konnten der Anziehungskraft dieses unwirklich schönen Ortes nicht wiederstehen, ebenso wie etliche Maler, Zeichner, Dichter und Komponisten, die mit ihren Werken dazu beigetragen haben, den Zauber dieser Landschaft noch weiter zu verklären und weltweit bekannt zu machen.

Ruland
 
 
 
Loreley
 
   

Die Ausstellung

Er ist nicht nur romantisch, der Rhein, sondern auch sagenumwoben. Die neue Ausstellung des Rhein-Museums begibt sich auf die Spuren eines mythischen Ortes und entführt den Besucher in eine verwunschene Welt. Es werden bekannte und weniger bekannte Sagen erzählt und mithilfe von Objekten und großformatigen Zeichnungen reichhaltig illustriert. Seien es von Spielzeugsoldaten erstürmte Burgmodelle, Sammelkarten oder prachtvolle Erzählbände, hier findet sich etwas für jedes Interesse. Auch gerade jüngere Museumsgänger dürften ihr Vergnügen an dieser bunten und fantasievollen Ausstellung haben.

Wie immer zeigt auch diese Sonderausstellung eine neue Facette der rheinischen Kulturgeschichte und wie immer lohnt sich ein Besuch im Rhein-Museum.

Rheingold